FAQ

FAQ


Welches Dateiformat ist das Richtige für Mich und meinen Plotter?

Das hängt davon ab, welches Gerät ihr benutzt und mit welcher Software ihr den Schneidplotter ansteuert.

Manche funktionieren nur über eurem PC und andere können auch per USB Stick bedient werden.

Am besten schaut ihr, um Sicher zu gehen in die Bedienungsanleitung eures Schneidplotters.
Ihr erhaltet von mir die gängisten Formate Dateiformate:
.dxf und .svg, sowie eine Bilddatei zum Nachzeichnen im .png-Format

Ich kann die .svg Datei im Silhouette-Studio nicht öffnen.

Bei der Software der Silhouette-Serie kann dieses Dateiformat nur ab der Designer-Edition geöffnet werden.
Dieses Upgrade könnt der Software müsst Ihr separat nachkaufen. Ihr erhaltet dabei einen Freischaltcode und könnt die erweiterten Funktionen sofort nach Eingabe nutzen.

Was beinhalten die Dateipakete?

Bitte lest genau in der Artikelbeschreibung nach, ob es sich um ein Bundle inkl. mehrfarbigen Plottdateien und passenden Texten handelt oder beispielsweise nur eine Datei zum einfarbigen Plotten nur mit einer Kontur.

Was darf ich mit den Dateien machen?

Kauft ihr eine meiner Plottdateien seid ihr im Besitz einer Privatlizenz. Dies bedeutet Ihr dürft diese Datei für eure eigenen Zwecke nutzen, aber die Erzeugnisse nicht verkaufen. Dafür biete ich separate Gewerbelizenzen an.
Außerdem ist es nicht erlaubt die Dateien oder Teile der Dateien als Grundlage für andere Designs zu benutzen.
Die Weitergabe an Dritte ist ebenso untersagt, wie das Verkaufen der Dateien.
Näheres findet Ihr in meinen AGB.

Was ist eine Gewerbelizenz?

Möchtet ihr eines meiner Designs gewerblich nutzen, d.h. die damit verschönerten Dinge verkaufen, so müsst ihr zusätzlich eine meiner im Shop angebotenen Gewerbelizenzen erwerben.
Diese sind in unterschiedlichem Umfang (Anzahl deiner späteren Erzeugnisse) erhältlich und jeweils für 1 Jahr gültig.
Trotz Gewerbelizenz dürft ihr die Datei an sich selbstverständlich nicht weiterverkaufen.
Auch ein Abändern und eine Verwendung von Teilen des Designs für ein neues Plottdesign ist weiterhin untersagt.

Welchen Plotter empfehle ich?

Generell gibt es viele tolle Geräte auf dem Markt. Man muss sich wie bei jeder Anschaffung ein bisschen schlau machen. Was möchte ich am Ende damit machen und was ist mir wichtig? Bei mir wohnt ein Silhouette Cameo 3. Ausschlaggebend war dabei die große Matte und die Möglichkeit bis DIN A3 zu plotten. Man sollte aber sicher immer auch auf den Preis schauen. Lohnt sich vielleicht auch ein gebrauchtes Gerät? Was bieten Brother oder die amerikanischen Cricut-Geräte? Es gibt diverse Anhänger aller Möglichkeiten. Ich empfehle tatsächlich nicht nur Google, sondern auch Pinterest, wo ihr je nach Suchbegriff alle wichtigen Infos bekommt.

Welche Folien empfehle ich?

Bevor ihr Folien bestellt, macht Euch schlau welche ihr für Euer Projekt bzw. vor allem für Euren Untergrund oder Material benötigt. 
Ich persönlich bin Jüngerin der Plottermarie. Meine Probeplottmädels schwören auch noch auf Happyfabric und die Kreativmanufaktur Bayern.

Was sind Flexfolien?

Diese Folien sind speziell für das Heißtransferverfahren auf Textilien geeignet und haben eine glatte Oberfläche, welche noch von einer Trägerfolie geschützt ist. Ihre Rückseite ist meist matt. Ihren Namen haben sie von ihrem Druckverfahren, welches Flexodruck genannt wird.

Was sind Flockfolien?

Ähnlich wie Flexfolien sind auch diese zum Transfer auf Textilien gedacht. Kennt Ihr die Sporttrikots mit den flauschigen Spielernamen darauf? Das ist Flock. Man erkennt Flockfolien an ihrer samtartigen Oberfläche. Auch diese ist bei Auslieferung noch von einer Trägerfolie geschützt. Die Rückseite ist ebenfalls matt. 

Was sind Vinylfolien?

Wetten ihr kennt Vivylfolie schon seit Ihr klein wart? Sicher? Hattet ihr eine Stickeralbum? Ja, genau. Das sind Vinylfolien. Klebrige Unterseite usw. Die Unterseite kann auf beliebigen Untergründen haften. Genaueres findet Ihr meist in den Beschreibungen der Folienverkäufer.

Was ist Transferfolie?

Transferfolie benötigt ihr für Vinylfolien. Klar geht es bei kleinen Sachen vielleicht auch ohne, aber ich mag es lieber Blasenfrei. Diese Folie bringt Ihr von oben auf euren Plott auf. Dazu empfehle ich außerdem noch ein Rakel zu nutzen.

Wann muss ich das Design 'spiegeln'?

Dieses Thema ist vor Allem wichtig bei Schriften. Solltet ihr eines meiner Designs auf Stoff aufbringen wollen, werdet Ihr dies sehr wahrscheinlich mit Flex- oder Flockfolie tun. Diese müsst ihr spiegeln, weil Ihr mit eurem Plotter in die Rückseite der Folie schneidet. Andersherum ist es bei Vinylfolie mit ihrer klebenden Rückseite. Diese dürft Ihr nicht spiegeln, es sei denn ihr findet das (bei Bildobjekten) schöner. Die klebende Seite könnt Ihr nicht schneiden, da sie zum einen auf einem Papierträger aufgebracht ist und auch weil diese Seite dann am Messer kleben würde.

Was heißt entgittern?

Entgittern nennt man das Entfernen der nicht zum Motiv gehörenden Teile vom Trägermaterial. Das macht man mit einer Nadel, einem Skalpell oder einem Entgitterhaken. Schaut einmal genau auf das Motiv was zum Hintergrund gehört und was zum Motiv. Ansonsten ... nicht schlimm... auch Negativ-Plotts sehen super aus. Ihr müsst nur eine Umrandung nachschneiden.

Wie funktioniert mehrfarbiges Plotten?

Die meisten meiner Designs sind auch für das mehrfarbige Plotten geeignet und beinhalten häufig sogar schon eine Vorlage dafür und sind im Dateinamen entsprechend gekennzeichnet. 
Die Folien werden dabei übereinander angebracht.
Am Besten plottet man diese mehrfarbigen Designs mit relativ dünner Folie. Je nach Hersteller findet ihr oft einen Hinweis in der Artikelbeschreibung, ob sie sich dafür eignen.
Bei Flexfolien solltet Ihr die untere und die folgenden Folien nur mit kurzer Anpressdauer aufbringen und erst bei der letzten Folie mit voller Kraft. So habe ich bisher die besten Ergebnisse erhalten.
Bedenkt dabei, dass manche Folie bei der Heißtransfermethode mehr schrumpft als andere. 
Probiert das übereinander Bügeln am Besten vorher einmal mit kleinen Resten aus.

Noch Fragen?

Schreibt mir gern eine Email: design@millionbobbins.de